Functional Training

Was erwartet dich eigentlich beim Functional Training in unserer Sportschule Citysport?

Das Functional Training ist zunächst einmal sehr, sehr vielfältig. Es geht hier um Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Koordination.

Also um alle konditionellen Eigenschaften, die für deine Fitness wichtig sind. Der Allrounder wie auch der Spezialist kann hier sehr viel für seinen Körper tun.

Ganz anders als beim Bodybuilding, bei dem oftmals nur ein einzelner Muskel isoliert trainiert wird, spielen beim Functional Training immer mehrere Muskelpartien eine Rolle.

Die Übungen werden häufig mit dem eigenen Körpergewicht ausgeführt. Auch verschiedene Arten von kleinen Geräten, zum Beispiel Kettlebells, kurze Hanteln, Gymnastikbälle, Thera-Bänder mit unterschiedlichen Widerständen u.s.w. werden beim Functional Training gerne genutzt.

Wer kann nun Functional Training betreiben oder für wen ist er besonders geeignet?

Profis wie auch Amateure können ihre Leistungsfähigkeit mittels eines Functional Trainings erhalten und auch stark verbessern.

Ein Vorteil dieses Functional Trainings ist die Vielfalt, mit der es geplant werden kann. Eine sehr beliebte Trainingsform ist das Stationstraining oder Zirkel Training oder „circuit“ genannt.

Nach einer dem Geschmack der Zielgruppe entsprechenden Musik werden verschiedene Übungen durchgeführt.

Beispiel:
eine Kraft- oder Ausdauerübung wird ca. 1 Minute (hängt immer vom Leistungsstand der Gruppe ab) durchgeführt, nach dieser Übung wird dann eine Pause gemacht, die sich in ihrer Länge ebenfalls nach der Leistungsfähigkeit der Sportler richtet.

Dann im Wechsel wieder Übungen, Pausen, Übungen, Pausen…

Die Auswahl der Übungen, die Länge der Übungszeit, die Länge der Pausenzeiten richten sich nach der Zielvorstellung der Übungsgruppe: das kann ein

  • Schnellkrafttraining sein,
  • ein Ausdauertraining, ein
  • ein Beweglichkeitstraining,
  • aber auch ein Techniktraining.

Da in unserer Sportschule die Kampfsportarten den Schwerpunkt bilden, wird in manchen funktionalen Trainingsstunden der Schwerpunkt Boxen oder Kickboxen gesetzt.

Das bedeutet dann, dass die Übungen häufig mit bestimmten Kampfsporttechniken z.B. Kicks oder Box-Schlägen ausgeführt werden.

Für den Profi eine schöne Abwechslung in seinem Alltagstraining, aber auch für den Amateur eine liebgewonnene Trainingsform.

Nicht nur die nachhaltige Fettverbrennung motiviert den Sportler.

Wende dich an Erwin, Daniele oder Patrick.

Unsere Trainer werden Dir jederzeit einen entsprechenden Trainingsplan erstellen, der exakt deinen Anforderungen entspricht.